Neuigkeiten
10.05.2012, 15:37 Uhr
Ehrenmal soll nicht verkommen
Nieder-Erlenbach. Weil das Ehrenmal für die Gefallenen der beiden Weltkriege auf dem alten Friedhof in Nieder-Erlenbach eine Anlaufstelle für viele Angehörige und Nachfahren der Gefallenen ist, wünscht sich die CDU, dass die Stadtverwaltung sich künftig um diese Ehrenmal kümmert. 
Bisher hätten sich Angehörige freiwillig und unentgeltlich das Ehrenmal gekümmert, so die CDU. Doch diese könnten aus gesundheitlichen und Altersgründen die Pflege nicht mehr übernehmen. Damit das Ehrenmal nicht verkommt, möge der Magistrat sich des Ehrenmals annehmen. Auch könnten die Wege auf dem alten Friedhof eingeebnet werden, da sie für viele alte Besucher, besonders solche mit Rollatoren oder Kinderwagen, schwer zu passieren sind.red


Der Ortsbeirat 13 (Nieder-Erlenbach) tagt heute Abend ab 20 Uhr im Clubraum 1 des Saalbau Nieder-Erlenbach, Im Sauern 10. (red)


Artikel vom 17. April 2012, 03.22 Uhr (letzte Änderung 17. April 2012, 05.04 Uhr)
Artikel  aus den FNP Online-Nachrichten 

http://www.fnp.de/fnp/region/lokales/frankfurt/ehrenmal-soll-nicht-verkommen_rmn01.c.9765259.de.html
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
©   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.07 sec. | 17444 Besucher